Gratis Online-Kongress ab 9. Juli 2020

Traum(a)Mama-Kongress

Unsichtbare Wunden – grosse Folgen. Erkenne die Schlüssel zu einer freudvollen Mutter-Kind-Beziehung

Jetzt dein Gratis-Ticket zum

Online-Kongress sichern und

dein Geschenk abholen

(Videoreihe Trauma verstehen und die Meditation zum Aufblühen):

 

 

oder über Facebook anmelden

Liebe mutige Mutter

 Ist es dir wieder nicht gelungen, ruhig, freudig und liebevoll zu bleiben?

Denkst du manchmal, du kriegst es einfach nicht hin, eine gute Mutter zu sein? Jedenfalls nicht so, wie du es gerne möchtest?

 

Das kennt wohl jede Mutter, die sich über sich und ihr Kind Gedanken macht. Du bist also in bester Gesellschaft.

Wir Mütter leben heute in einer Zwickmühle. Wir wollen es anders und besser machen. Wir wollen nicht an unsere Kinder weitergeben, was wir an Schwerem in unseren Lebensrucksäcken tragen. Wir wollen das Beste für unsere Kinder in einer sich rasch wandelnden Welt.

In diesem Kongress beleuchten wir im Gespräch mit Expertinnen, die „an der Front“ arbeiten,

  • wie es dazu kommt, dass so viele Mütter glauben, zu versagen

  • welche Hintergründe es dafür gibt und

  • was du ganz praktisch und konkret tun kannst, damit es besser läuft.

Auf allen Ebenen, auch in der Wissenschaft zeigt sich, wie entscheidend der Umgang der Mütter mit sich selbst ist. Deswegen liegt der Schwerpunkt dieses Kongresses auf Dir als Mutter.

 

Das kostbarste Geschenk, dass du deinem Kind machen kannst,

ist eine lebendige Mutter.

 

Insbesondere die „schwierigen“ Kinder, die die Anforderungen von Schule und Gesellschaft nicht erfüllen und nicht einfach funktionieren, können unsere Schlüsselkinder sein. Sie zeigen uns Müttern auf, was zu tun ist. Wenn wir auf sie hören, und wir Mütter uns auf den Weg machen, erlebt die ganze Familie Heilung.

Wir laden dich von ganzem Herzen ein, mit uns einzutauchen in das Universum der lebendigen Mütter.

 

 

 Jetzt dein Gratis-Ticket zum

Online-Kongress sichern und

dein Geschenk abholen

(Videoreihe „Trauma verstehen“ und Deine Meditation zum Aufblühen):

 
 

oder über Facebook anmelden

„Die Hand, die die Wiege schaukelt, ist die Hand, welche die Welt regiert…“

                        W. R. Wallace 

Folgende Experten werden dir im Kongress ihr Wissen und ihre besten Tipps weitergeben:

(Auf der Rückseite der Bilder ist jeweils ein ausführlicherer Text, klick auf Punkt oder Pfeil)

Odette Sales

Odette wurde unfreiwilllig zur Spezialistin für traumatisierte Mütter durch ihre eigene Geschichte.

Heute unterstützt sie Mütter eine freudvolle Mutter-Kind-Beziehung leben zu können, in dem sie hilft Traumen bewusst zu machen, zu integrieren und neue Herzräume für Mutter und Kind zu erschließen.

 

Odette Sales 

Odette Sales arbeitet als Heilpraktiker in den Bereichen Körpertherapie und Traumaarbeit. Sie ist gemeinsam mit Antoinette Hitzinger Veranstalterin des Traum(a)Mama-Kongresses. 

Antoinette Hitzinger

Man lebt das Leben vorwärts und versteht es rückwärts – Antoinette kann im Nachhinein verstehen, was in ihrer Familie wirkte. Sie fand wissenschaftliche Erklärungen für ihre Kraftquellen – die Pferde und die Natur. Als Mikrobiologin möchte sie gerne verstehen, wie und warum etwas wie ist.  Heute begleitet sie Mütter in die Kraft und unterrichtet direkt mit ihren geliebten Pferden die „Führung aus Verbundenheit“.

Antoinette Hitzinger

 ist gemeinsam mit Odette Sales Veranstalterin dieses Kongresses. Das Leben und besonders ihr mittlerer Sohn Jan haben sie herausgefordert und sie hat nach Lösungen gesucht, die sich stimmig angefühlt haben – vor 20 Jahren, ohne Internet, stand sie damit recht alleine da und rannte gegen manche Mauer. 

 

Isabella Mathis

Seit zehn Jahren arbeitet Isabella mit Familien und Jugendlichen, die in Krisen geraten sind. Als Psychologin unterstützt sie Familien dabei, ihre Krisen zu überwinden, eine Gesprächsbasis herzustellen und Lösungen zu gestalten. Parallel zur Arbeit als Psychologin lebt und arbeitet sie schon lange mit Pferden. Dabei schlägt ihr Herz oft für Pferde, die nicht „funktionieren“. Stück für Stück wuchesen die beiden Bereiche ineinander.

Mag. Isabella Mathis

Als Psychologin, Psychotherapeutin und Coach für pferdegestützte Therapie arbeitet Isabella mit Familien und Jugendlichen in Krisen. Dabei gibt es erstaunliche Parallelen zwischen Mensch und Pferd. 

 

Beatrice Lührig

Beatrice kennt alle Abgründe das Mutterseins und der Traumatisierung – keine Kraft haben, es wirklich kaum noch schaffen. Aber das ist Vergangenheit. Heute geniesst sie ihre Familie und holt gerade das Studium nach, das sie vor der Geburt ihrer Kinder schon machen wollte: Soziale Arbeit. Wir sprechen im Interview darüber, wie uns Schuldgefühle daran hindern, weiterzukommen, was Führung in Familien heute bedeutet und welche neuen Herausforderungen wir da zu meistern haben.

Beatrice Lührig

Beatrice ist Mama von 6 lebenden und 2 Sternenkindern, Systemaufstellerin und arbeitet zur Zeit in einer Mutter/Vater-Kind Fachklinik zur Finanzierung ihres Studiums Soziale Arbeit. 

Regina Bücher

Als Heilpädagogin ist es ihr wichtig, zu den Ursachen von Schwierigkeiten vorzustossen und in der Tiefe zu arbeiten. Die Integration von frühen Erfahrungen der gesamten Familie und die Beziehungen der Familienmitglieder stehen dabei im Mittelpunkt. 

Zusätzlich zu ihrem Studium der Heilpädagogik hat Regina Bücher unter anderem Ausbildungen in Körperarbeit (prä- und perinatal), Polarity sowie in Gesaltarbeit und Kinderpsychodrama absolviert.

Regina Bücher

Regina Bücher arbeitet als Heilpädagogin und begleitet Familien mit einem herausfordernden Alltag. Die Beziehungen der Familienmitglieder untereinander und die Wirkung früher gemachter Erfahrungen darauf stellen sich dabei oft als die wichtigsten Elemente heraus. 

 

Susanne Hühn

Susanne ist für dich da, wenn du den Kontakt zu dir selbst, deinem Inneren Kind und/oder deiner Seele verloren hast, damit du eine innige Beziehung zu dir selbst herstellen und aus der Liebesbeziehung mit dir selbst heraus glücklich und erfüllt dein Leben gestalten kannst.

Auch für Mütter sehr heilsam – darüber sprechen wir im Interview. 

.

Susanne Hühn

 Körper und Seele in Harmonie zu vereinen“ ist Susannes Anliegen – und das schon seit über 25 Jahren. Dabei geht sie ihren eigenen Weg als Forscherin des Bewusstseins und des Zusammenspiels zwischen Körper und Seele.  Sie ist Autorin mehrerer erfolgreicher Bücher zum inneren Kind und zu Suchtverhalten.

 

Anabel Galster von Nestkinder

Anabel Galster begleitet als Geburtspsychologin Paare, Frauen und Babys nach traumatischen Geburten oder in der Folgeschwangerschaft.

Bindungsarbeit ist ihr Herzensthema.

In Ihrem aktuellen Buch „TRAUMgeburt nach TRAUMAgeburt“ teilt sie praktisches Wissen zur Integration, Heilung und Vorbereitung auf die nächste Geburt.

Anabel Galster von Nestkinder

Geburtspsychologin, Autorin des Buches „Traumgeburt nach Traumageburt“, spezialisiert auf die Begleitung von Schwangerschaften und Geburten nach einer traumatisch erlebten Geburt

Christine Huss - Doliana

Die meisten Konflikte und Blockaden im menschlichen Zusammenwirken entstehen nicht auf der Sachebene. Sie entstehen durch darunterliegende menschliche Verstrickungen. Diese kommen aus dem Familiensystem und wirken oft über Generationen.  In unserem Interview haben wir darüber gesprochen, wie „unterbrochene Hinbewegungen“ vom Kind zur Mutter entstehen können, welche Folgen sie haben und wie sie geheilt werden können.

Christine Huss – Doliana

ist Sozialpädagogin,  Systemische Lehrtherapeutin DGfS und Systemische Körperpsychotherapeutin. Sie hat in der Toscana des Institut für Systemische Lösungen gegründet und bildet dort Therapeuten aus. 

 

Lucia von Fürstenberg - Maoz

Lucia wurde nach einer Geburtserfahrung, in der sie Gewalt erfahren hat, aufmerksam und immer aufmerksamer gegenüber Gewalt, die sich als Fürsorge verkleidet. In erster Linie bei Geburt, Erziehung und Bildung. Lucia will Frauen stark und selbstimmt machen und begleitet sie dabei on- und offline. Sie hat einen sehr erfolgreichen Online-Kongress zu Geburtstrauma in Leben gerufen.

Lucia von Fürstenberg – Maoz

Geburtstrauma Expertin, Transformations- & Körpercoach, Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

Sneh Victoria Schnabel

Alle von Sneh angebotenen Workshops und Trainings dienen dem Erforschen und tieferen Verstehen unseres Mensch Seins.

Mit Sneh sprechen wir darüber, welche Themen sie in iherer jahrelangen Arbeit bei den Müttern häufig angetroffen hat, welche Frauenthemen sich gezeigt haben und ob und wie es dabei Unterschiede gibt, die aus der Kultur stammen.

Sneh Victoria Schnabel

 

Freiburgerin, Jahrgang 47.

Systemaufstellerin und lange Jahre Lehrtrainerin (DGfS), Gründerin der Schule für Unbegangene Wege

 

Birgit Glowitz

arbeitet als Hebamme und Traumatherapeutin. Sie beschäftigte sich intensiv mit der Frage: wie prägen Erlebnisse aus der Zeit im Mutterleib, während der Geburt und aus unserer frühsten Kindheit auch heute noch unser DenkenFühlen und Handeln?

Ihr Anliegen ist es, mit Müttern und deren Familien sanfte Wege des Wachstums und der Heilung zu finden.

Birgit Glowitz

arbeitete bereits 21 Jahre lang als Hebamme bevor sie das Thema Trauma für sich und ihre Klientinnen entdeckte. Ihre Leidenschaft gilt es sanfte Wege in die Heilung für Familien zu finden. Heute gibt sie therapeutische Begleitung bei traumatischen Erlebnisse, Unterstützung bei Fehl- und Totgeburten, Körperarbeit für Babies und Partnerkurse zur Geburtsvorbereitung.

Martina Falk

Martina Falk, Psychologin und Musiktherapeutin,

lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern bei Kassel. Sie leitet dort eine psychologische Privatpraxis und Seminarwerkstatt. Tabuisierte Themen und Traumata versteht sie als Katalysatoren für individuelles und kollektives Wachstum und ist geübt darin, denn Kern in der Verletzung zu finden. 

Martina Falk

Martina Falk ist Mutter von 3 Kindern und arbeitet als Psychologin heilsam mit seelisch verletzten Menschen.
Sie führt Männer wie Frauen, die in ihrer Geschlechtlichkeit Verwundungen erfahren haben, in ihre Würde zurück. Durch ihre eigenen Geburtserfahrungen ist ihr bewusst, wie stark die persönliche Identität durch Trauma geprägt werden kann.

 

Nina Grimm

Mit ihrem neuen Seminarkonzept von Soul-Parenting begleitet Nina Grimm Mütter über 8 Monate und mit Hilfe der 4 Säulen zu mehr Leichtigkeit, Freiheit und Freude im Familienalltag.

Welches diese 4 Säulen sind und noch viel mehr von der erfrischenden Nina erfährst du im Interview. 

 

Nina Grimm von Soul-Parenting 

ist Psychologische Psychotherapeutin (i.A.), zweifache Löwen-Mama, Lehrende und Lernende.

Sie begleitet Eltern dabei, in die Beziehung zu ihren Liebsten zu finden, die sie sich wünschen. Dabei setzt sie dort an, wo andere Konzepte häufig aufhören.

Angelika Frei

hat in ihrem Leben viel Ablehnung erfahren müssen. Sie hat sich intensiv weitergebildet und bietet heute selbst therapeutische Begeleitung an. Sie ist unter anderem ausgebildete Hypnosetherapeutin und ihre liebste Berufsbezeichnung ist „Seelendoula“. Eine Doula ist übersetzt eine „Dienerin der Frau“. Ihr ganzheitliches Menschenbild mit spirituellen und anthroposophischen Aspekten bildet dabei den Rahmen. 

Angelika Frei

Die Mutter, von 3 erwachsenen Töchtern, erzählt uns aus ihrem Leben, was sie noch niemandem erzählt hat. Wie sie, die als Kind selbst missbraucht worden war, nicht gemerkt hat, dass ihren Kindern dasselbe widerfahren ist. Wir sprechen darüber, wie so etwas passieren kann und was zu tun ist, damit es nicht geschieht. 

Diana Rinderer

Diana hat durch ihre Lebensgeschichte einige Richtungsänderungen erlebt. Eine chronische Gelenkskrankheit zwang sie dazu, ihren Job als Pflegefachfrau zu beenden und sich mit ihrer inneren Welt zu befassen.

Das führte sie zu einer vollständigen körperlichen Heilung, die alle Beteiligten und auch die Ärzte erstaunt hat. Was das mit ihrer Tochter zu tun hat, erfährst du im Interview.

 

Diana Rinderer

Eine Heilungsgeschichte, die Mut macht! Diana ist Mama einer 11jährigen Tochter, Pflegefachfrau, Life Coach mit den Schwerpunkten Angst, Familie, Partnerschaft und Sinnfindung. Besonders gern begleitet sie Frauen dabei, aus ihrem täglichen Lebenskampf auszusteigen um in einen heilsamen inneren Frieden zu kommen.

Beyhan Yücel Wechsler

Für Beyhan geht es mehr um innere als um äussere Welten. Immaer führt der Weg, auf dem sie begleitet, in die tiefe Verbindung mit der Wesenskern-Seele. Dorthin, wo Urvertrauen zu finden ist und der innere Kompass. Mutter zu sein ist eine der grössten und umfassendsten Aufgaben, die wir annehmen können. Mit unserem inneren Kompass sorgen wir dafür, dass wir uns darin aber nicht verlieren. 

Beyhan Yücel Wechsler

Sie ist Mutter von 2 Töchtern. Sie ist die Autorin des Buches „Die heilende Kraft der Begegnung“. Wir sprechen über Begegnung, den Wesenskern und wie man seinen inneren Kompass findet.

Beyhan arbeitet einzeln und in Gruppen, in Seminaren, in der Körpertherapie und mit Polarity.  

Andrea Ratz

Andrea weiß aus ihrer Arbeit mit Müttern, dass ein Trauma kein ewiges Hindernis bleiben muss. Ein wichtiger Teil der Arbeit besteht darin, die lauten, sichtbaren und schwierigen Momente gut zu managen. Vielleicht noch wichtiger ist aber, die bereits bestehenden, leisen Momente des Gelingens gemeinsam zu entdecken (es gibt sie immer!!!) und diese wachsen zu lassen.

 

Andrea Ratz

Als Psychologin, Familien- und Marte-Meo-Therapeutin arbeitet sie schon seit vielen Jahren mit Müttern, die ein Trauma mit in ihre Mutter-Kind-Beziehung bringen. Das ein Trauma kein Hindernis für eine glückliche Mutter-Kind-Beziehung bleiben muss, hat sie in der Arbeit mit ihren Klientinnen immer wieder erlebt.

Diana Sterzik

Unsere Erfahrungen hinterlassen tiefe Spuren in uns, welche sich auf uns selbst, unser Leben, unsere Beziehung zu anderen und somit auch auf die Gesellschaft und unseren Planeten auswirken. „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“ Hermann Hesse Diana möchte, dass der Zauber des Anfangs ein Begleiter des Lebens sein kann: ein Verstehen wo jeder ist, wer jeder ist und was er braucht.

Diana Sterzik

Elternberatung, Integrative Babytherapie, körperorientierte Traumaarbeit
wohnhaft in Eisenach (mit Lebenspartner und seinen zwei Kindern, eine eigene erwachsene Tochter)

Die Qualität der Verbundenheit und Achtsamkeit mit uns selbst, hat einen sehr großen Einfluss auf die Beziehung und Verbindung, welche ich mit anderen Menschen eingehe.
In der Verbundenheit mit mir, das spüren meines Körper, einem Selbstverständnis meines Seins liegt unter anderem Lebendigkeit, Freude, Mut, Kontakt- und Beziehungsfähigkeit.

Sarah Wunderwerk

Sarah arbeitet seit 2009 in ihrer eigenen Praxis, oft in Einzel- oder Intensivbegleitung.

Geht es in einer Familie um die Kinder oder Jugendlichen, dann hat sie einen Grundsatz, der ganz unserem entspricht: Erstmal den Perspektive wechseln und den Fokus auf die Eltern und die Herkunftsfamilie legen.

Da finden sich die wundersamsten Lösungen! Tatsächlich ein Wunderwerk.

Sarah Baumgart

Sarah – Mensch, Frau und querdenkende Mutter von 5 freigeborenen Töchtern. Therapeutin mit Herz für große Menschen, die gerne das Geschenk ihrer Kinder auf ganzer Linie auspacken wollen.

Diana Sterzik

Unsere Erfahrungen hinterlassen tiefe Spuren in uns, welche sich auf uns selbst, unser Leben, unsere Beziehung zu anderen und somit auch auf die Gesellschaft und unseren Planeten auswirken. „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“ Hermann Hesse Diana möchte, dass der Zauber des Anfangs ein Begleiter des Lebens sein kann: ein Verstehen wo jeder ist, wer jeder ist und was er braucht.

Angelika Hutmacher

Mit 26 Jahren hatte Angelika Hutmacher: Krebs, Rheuma, Koliken, Migräne, Depressionen, ständige Geldprobleme

Heute ist sie glückliche Mutter einer leiblichen Tochter und von 5 angeheirateten Kindern,   macht Aufstellungen mit und für Pferde, naturkundliche Behandlungen und ist seit kurzem Oma. 

Katharina Pommer

Über die Jahre absolvierte ich diverse Ausbildungen und Qualifikationen. Ich lernte von den besten Erfolgs-Mentoren und Psychoanalytikern der Welt, forschte in der Praxis als Psychotherapeutin (HP) selbst weiter und studierte die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. 

 Daraus entwickelte ich schließlich einen neuen Weg, sein Bewusstsein zu öffnen, Blockaden zu erkennen und sich selbst zu befreien – THE PROCESS war geboren!

Katharina Pommer

Psychotherapeutin (HP), Autorin, Podcasterin, Speaker, Unternehmerin, Business Angel

Als Katharina mit 18 Jahren ihr erstes Kind (eine Tochter) zur Welt brachte, erlebte sie selbst, was es bedeutet, die gesellschaftliche Norm zu verlassen. Als alleinerziehende Mutter erlebte sie in dieser schweren Zeit, wie sie als Frau und Mutter ausgeschlossen und abgeschrieben wurde.

Diese gesellschaftliche Ablehnung zeigte schon bald Wirkung, denn sie wollte und konnte nicht akzeptieren, dass einer Frau, nur weil sie Mutter wurde, alle sonstigen Fähigkeiten abgesprochen wurden. 

In ihr entfachte ein Feuer der Leidenschaft herauszufinden und vorzuleben, wozu insbesondere Frauen und Mütter fähig sind. Schon allein für ihre Tochter wollte sie ein Zeichen setzen und begann die Literatur der Psychologie zu verschlingen.

 Jetzt dein Gratis-Ticket zum

Online-Kongress sichern und

dein Geschenk abholen

(Videoreihe „Trauma verstehen“ und Deine Meditation zum Aufblühen):

 
 

oder über Facebook anmelden

Warum Traum(a)Mama?

 

Jeder Mensch hat verletzende Erfahrungen gemacht. Wenn diese Erfahrungen dich überfordert oder sich oft wiederholt haben, dann haben sie unsichtbare Spuren hinterlassen.

Diese Spuren wirken sich vor allem im Umgang mit denjenigen Menschen aus, die uns nahe stehen.  Und welche Beziehung ist enger, als die zwischen Mutter und Kind?

Deswegen „drücken uns die Kinder die Knöpfe“ und gelassen zu bleiben ist oft schwierig.

Deswegen steht das Traum(a) uns manchmal im Weg.

Zu verstehen, was das ist und wie du es wieder los wirst, ist der erste Schritt.

Wir sind eine neue Generation von Müttern - eine, die neue Wege gehen darf

 

Mutter-Sein ist Gefühlssache und dennoch gibt es einiges, das zu wissen und zu lernen, uns unglaublich viel hilft.

Die Welt hat sich verändert, wir stehen vor neuen Herausforderungen UND wir haben gleichzeitig Chancen und Möglichkeiten, die noch keine Generation von Müttern zuvor hatte.

 

 

Dieser Kongress ist für Mütter, die Orientierung in ihrem Mutter-Sein suchen.

Du fühlst dich manchmal als Rabenmutter, aber stimmt das wirklich? Oder sind es die unsichtbaren Spuren, die dein Handeln unbewusst bestimmen?

In diesem Kongress beleuchten wir das Thema Traum(a)Mama: wie es dazu kommt, welche Hintergründe es gibt und wie du deine Mutter-Kind-Beziehung vertiefen kannst.

Der Kongress ist für Dich wenn 

  • Du es satt hast, dich als schlechte Mutter zu fühlen
  • Du in deinem Innern spürst, dass deine Vergangenheit dich daran hindert, die Mutter zu sein, die du gerne wärst.
  • Du deine Kinder davor schützen möchtest, dass gleiche Drama zu durchleben, das du erlebt hast.
  • Du Schluss machen willst mit der Unsicherheit und den Selbstzweifeln an dir und du sie wandeln willst in Selbstwert und Mutterstärke.
  • Du deine Mutter-Entscheidungen an dir orientieren willst und nicht an der Meinung der anderer.
  • Du endlich die Mutter-Kind-Beziehung leben willst, die du dir wünschst
  • Du Zeit investieren willst wirklich etwas zu verändern und jetzt bereit bist für den ersten Schritt

 Jetzt dein Gratis-Ticket zum

Online-Kongress sichern und

dein Geschenk abholen

(Videoreihe „Trauma verstehen“ und Deine Meditation zum Aufblühen):

 
 

oder über Facebook anmelden

Wie läuft der Traum(a)-Mama-Kongress ab?

 

Wir machen unseren Kongress etwas anders als du es vielleicht gewohnt bist. 

Unsere Interviews bleiben alle ab dem Tag der Freischaltung für 10 Tage frei zugänglich. 

Die Videos sind absichtlich nicht länger als ca. 30 Minuten.

Du bekommst vom 9. Juli an täglich ein oder zwei Interviews freigeschaltet und bekommst die Links dazu per Mail oder – nur falls du das wünschst – per Facebook-Messenger. 

Es gibt kein Kongresspaket, das wir verkaufen. 

Du bekommst neben den Interviews auch konkrete kleine Übungsanleitungen, die du in 10 Minuten mitmachen kannst, und die dir sofort weiterhelfen. 

Wir tauschen uns in einer Facebook-Gruppe zu den Themen aus, aber du musst nicht bei Facebook sein, um dir die Beiträge ansehen zu können. 

Wir freuen uns, wenn wir etwas dazu beitragen können, dass uns Müttern bewusster wird, wie wir ticken und warum und damit ein Stück mehr Frieden in die Welt bringen können. 

Herzlich 

Antoinette und Odette

 

 

 

 

Was du in diesem Kongress – kostenlos – bekommst:

  • Ausgewählte Fachfrauen zum Thema Mutter-Sein und Trauma. Das Thema wird unterschiedlich beleuchtet von Erlebnisberichten über Schuldgefühle und Bewertung bis zu Geburts- und Generationentrauma. 
  • Du wirst in das Thema Trauma eingeführt und welche Auswirkungen es auf dein Mutter-Dasein haben kann.
  • Du bekommst Einblicke, wie deine Vergangenheit dich blockieren kann.
  • Meditationen und Übungen wie du dich jetzt schon unterstützen kannst.
  • Du wirst ge- und bestärkt von erfahrenen Frauen, dass du dir vertrauen kannst.
  • Du lernst Ressourcen aufzubauen und mehr auf dich zu hören.
  • Du kannst dich mit Gleichgesinnten verbinden und endlich wissen, dass du nicht alleine bist auch wenn du dich manchmal so fühlst.
  • Jedes Interview dauert nicht länger als 30min und ist gut in deinen Tagesablauf einbaubar als Video oder Audio.
  • Zum Abschluss jedes Interviews den besten Tipp der Interviewten

 

 Jetzt dein Gratis-Ticket zum

Online-Kongress sichern und

dein Geschenk abholen

(Videoreihe „Trauma verstehen“ und Deine Meditation zum Aufblühen):

 
 

oder über Facebook anmelden